Zum Inhalt springen

NKE investiert in neues 3D CAD Programm

Erstellt von Janet Mo | |   News

NKE hat kürzlich in ein neues 3D CAD Programm namens SolidWorks investiert, um die Effizienz im Bereich Produktkonstruktion – und Entwicklung zu erhöhen.

Diese neue Software wird das alte 2D-Programm zur Gänze ersetzen. NKE entwickelt alle Wälzlager in der Zentrale Steyr, Österreich. Da die Produktpalette laufend erweitert wird und sich die Kundenanfragen erhöhen, sind neue Informationstechnologie-Lösungen absolut notwendig, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

„Mit Unterstützung des neuen 3D CAD Programms sind wir ab sofort in der Lage, bessere Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln – in Verbindung mit einer höheren Effizienz“, so Roland Gruber, NKE’s leitender Techniker.

NKE entwickelt und produziert sowohl Standard- als auch Sonderlager. Die Kernkompetenzen des Unternehmens – wie Technik, Produktentwicklung, Produktion, Qualitätssicherung, Logistik, Verkauf und Marketing – werden in der Zentrale in Steyr, Österreich, konzentriert.

Zurück