Zum Inhalt springen

NKE erhält Auszeichnung bei der "Initiative Frauenförderung"

Erstellt von Janet Mo | |   News

NKE AUSTRIA GmbH hat eine Auszeichnung bei der „Initiative Frauenförderung“ in Österreich erhalten. Der Wettbewerb wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BWA) initialisiert. Die besten zehn Unternehmen, die ihre Frauenförderpläne beziehungsweise Maßnahmen und Projekte zur besseren Stellung von Frauen im Unternehmen eingereicht haben, sind mit je 10 000 Euro prämiert worden.

„Auf Frauen verzichten heißt Geld vernichten“ lautet das Motto der „Initiative Frauenförderung“. Im Rahmen eines Wettbewerbs waren alle österreichischen Firmen aufgerufen, bei der Frauenförderung gezielt Maßstäbe zu setzen und diese anhand eines Konzeptes unter Wettbewerbsbedingungen einzureichen. 

NKE AUSTRIA hat ein umfangreiches Maßnahmen-Paket zur Frauenförderung implementiert und entwickelt dieses ständig weiter. Mit einem Frauenanteil von 40 Prozent liegt der Wälzlagerhersteller weit über dem Branchendurchschnitt. Auch in Führungspositionen sind Frauen bei NKE auf dem Vormarsch – vier der insgesamt neun Bereichsleiter sind weiblich.

Um Frauen eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen bietet NKE flexible Arbeitszeitmodelle und ab Sommer 2009 Kinderbetreuung in der Ferienzeit an. Darüber hinaus rekrutiert NKE aktiv junge Frauen, die in einem technischen Beruf Fuß fassen wollen. Heuer starteten zwei Mädchen als technische Lehrlinge ihr Berufsleben. „Frauenförderung ist sowohl sozial als auch wirtschaftlich lohnenswert. Das ist eine Win-Win-Situation für Mitarbeiterinnen und Unternehmen“, sagt Harald Zerobin, technischer Geschäftsführer von NKE.

Zurück
 Harald Zerobin (2.v.l.), Geschäftsführer, und Bianca Horak (3.v.l.), Marketing, erhielten die Auszeichnung „Initiative Frauenförderung“ von Christine Marek, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft Arbeit, und Peter Takacs, Geschäftsführer von Austria Wirtschaftsservice GmbH.
Harald Zerobin (2.v.l.), Geschäftsführer, und Bianca Horak (3.v.l.), Marketing, erhielten die Auszeichnung „Initiative Frauenförderung“ von Christine Marek, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft Arbeit, und Peter Takacs, Geschäftsführer von Austria Wirtschaftsservice GmbH.