Zum Inhalt springen

NKE entwickelt Lagerungseinheit für Pumpenanwendung

Erstellt von Janet Mo |

NKE hat in Zusammenarbeit mit einem großen Pumpenhersteller ein Lagersystem zur Rationalisierung einer ganzen Pumpengeneration entwickelt.

Aufgabe war, eine komplette Pumpenreihe zu rationalisieren. Hierzu sollte eine Baugruppe in zwölf unterschiedlichen Größen für die Los- und Festlagerung entwickelt werden. Ein wichtiger Punkt der Anforderung war, eine einfache Montage- und Demontage der Lagerungseinheit auf der Welle und am Pumpenkörper ohne besondere Montagewerkzeuge zu ermöglichen. Die Lagerungseinheit sollte gegen Spritzwasser abgedichtet und ohne Nachschmierung mindestens drei Jahre wartungsfrei sein. NKE ist es gelungen, eine aus sechs Komponenten zusammengesetzte Lagerungseinheit zu entwickeln, die sämtliche Kundenanforderungen erfüllt. Für die gesamte, aus 48 verschiedenen Modellen bestehende Pumpenreihe wurden insgesamt nur 21 verschiedene Typen von Schrägkugellagern und Rillenkugellagern verwendet.  

Eine besondere Herausforderung stellte die Entwicklung der Lagerungseinheit für die Hochleistungspumpenmodelle dar. Um den hohen Belastungen standzuhalten und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, wurden auf der Festlagerseite Schrägkugellagerpaare eingesetzt. NKE fand eine Lösung, diese Schrägkugellagerpaare nicht einzeln, sondern als Einheit in die Pumpen einzubauen. 

Die Vorteile der neuen Lagerungseinheit sind einfache Montage und unkomplizierte Handhabung, da es sich um ein einziges Bauteil statt einer Vielzahl von Einzelkomponenten handelt. Dies erleichtert auch die Ersatzteilhaltung. Durch die Lebensdauerschmierung fallen kaum Wartungskosten an. Die Rationalisierung der Bauteilgruppen senkt auch die Fertigungskosten. Aufgrund der ausgezeichneten Akzeptanz des Endkunden plant NKEs Entwicklungspartner, sämtliche Pumpenarten auf dieses Modulsystem umzurüsten.

Zurück
NKE Lagerungseinheit mit Gehäuse für die Pumpenanwendung
NKE Lagerungseinheit mit Gehäuse für die Pumpenanwendung