Zum Inhalt springen

NKE entwickelt Großlager für Erzaufbereitungsanlage

Erstellt von Janet Mo |

NKE AUSTRIA GmbH liefert Großlager an eine Erzaufbereitungsanlage in Mittelamerika. Für die Anlage wurde ein Ersatz für die bisher verwendeten Sonderlager benötigt. Die von NKE entwickelten Axial-Rillenkugellager zeichnen sich durch höhere mechanische Steifigkeit und statische Tragfähigkeit, verringerte Werkstoffbelastung und einfachere Montage aus.

Da der Originalhersteller die in der Erzaufbereitungsanlage verwendeten Lager nicht mehr produzierte, wurde ein Ersatz für die Sonderlager benötigt. Anforderung an die neuen Großlager war, hohe Axiallasten bei geringen Drehzahlen aufnehmen zu können. Um eine einfache Montage zu ermöglichen, sollten die Laufringe der Lager in Segmenten ausgeführt werden.

NKE entwickelte für den Einsatz in der Erzaufbereitungsanlage vollkugelige Axial-Rillenkugellager mit einem Außendurchmesser von 2540 mm. In der Originallösung waren die beiden Laufringe aus produktionstechnischen Gründen in jeweils sechs Segmente unterteilt. Bei den neuen Großlagern von NKE besteht jeder Ring aus lediglich drei Segmenten. Dies hat den Vorteil, dass ein wesentlich geringerer Aufwand bei der Montage nötig ist. Die Reduzierung der Lager auf drei Segmente erhöht die mechanische Steifigkeit der einzelnen Lagerringe und verringert die Anzahl der Stoßstellen, was eine niedrigere Werkstoffbelastung an den Stoßfugen zur Folge hat. Durch eine Optimierung des Innenaufbaus unter Beibehaltung der vorgegebenen Außengeometrie und Anschlussmaße des Lagers wird die statische Tragfähigkeit gegenüber der Originalausführung deutlich erhöht.

Neben der Bergbauindustrie entwickelt und produziert NKE Standard- und Sonderlager für alle Industrieanwendungen. NKE Wälzlager werden in 14 Vertriebsbüros und durch 240 Handelspartner in 55 Ländern vertrieben.

Zurück
Von NKE für ein Bergbau-Unternehmen entwickeltes Sonder-Axial-Rillenkugellager bei der Montage in Steyr.
Von NKE für ein Bergbau-Unternehmen entwickeltes Sonder-Axial-Rillenkugellager bei der Montage in Steyr.