Zum Inhalt springen

Ein junges Unternehmen mit bewährter Tradition

1992 Eine Gruppe von leitenden Mitarbeitern verlässt Steyr Wälzlager nach dessen Übernahme durch SKF.
1996 Die Marke NKE wird international eingetragen und das Unternehmen NKE Wälzlager Vertriebsges.m.b.H. mit Hauptsitz in Steyr wird gegründet.
1997 Das erste internationale Vertriebsbüro wird in Großbritannien gegründet.
1998 NKE wird nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.
1999 Infolge schneller Expansion wird auf der Grundreserve von 14000 m² ein neuer Hauptsitz mit einer verbauten Fläche von über 2000 m² errichtet.
2001 NKE stellt erstmals auf der Hannover Messe – eine der führenden Industriefachmessen – aus.
2002 Die erste internationale NKE-Händlerkonferenz wird auf Mallorca, Spanien veranstaltet.
2003 Die zweite Ausbaustufe – eine Erweiterung des Bürotraktes in Steyr – wird durchgeführt.
2004 Der Firmenwortlaut wird auf NKE AUSTRIA GmbH geändert.
2005 Im Rahmen der dritten Ausbaustufe wird der Firmenhauptsitz in Steyr auf 4600 m² erweitert.
2006 NKE feiert sein zehnjähriges Jubiläum und hält seine dritte internationale Händlerkonferenz in Athen, Griechenland.
2008 Der Bau von der neuen Firmenzentrale startet.
2009 Neue Firmenzentrale mit 10.000 m² wird fertig gestellt. NKE wird mit Wirtschaftspreis Pegasus ausgezeichnet und nach OHSAS 18001 zertifiziert.
2011 NKE wird Mitglied in der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA).
2014 Verkauf des 50 Mio. Lagers
2015 Markteinführung der NKE Agri Units
2016 NKE feiert sein zwanzigjähriges Jubiläum und hält seine achte internationale Händlerkonferenz in Steyr, Österreich
2016 NKE Austria und Fersa Bearings bilden strategische Parnterschaft. Fersa Bearings mit Sitz in Zaragoza Spanien, beteiligt sich mit 49% am NKE Unternehmen.

Heute entwickelt und produziert NKE ein umfassendes Sortiment an hochwertigen Wälzlagern, die durch weltweite Vertriebsbüros und mehr als 240 Handelspartner in mehr als 60 Ländern vertrieben werden.